Spirituosen und Whisky aus Deustchland Visual

Deutscher Whisky

Sowohl inpunkto Auswahl wie auch Qualität hat deutscher Whisky seit den Nuller Jahren mächtig aufgeholt. Es gibt kaum noch Regionen, wo nicht wenigstens eine bekanntere deutsche Whiskybrennerei oder Whiskymarke anzutreffen ist.

weiterlesen »
Charakter
Whisky Sorten
Region
Marke, Brennerei
Fassreifung, Alter
Besondere Eigenschaften
Preis

Deutsche Whisky online kaufen

Deutscher Whisky kommt an – auch international

Wer Whisky aus Deutschland kaufen möchte, steht inzwischen vor der Qual der Wahl. Denn angeboten wird ja nicht bloß allgemein deutscher Whisky, sondern viele Whiskymarken mit recht unterschiedlcher Charakteristik und regional typischer Ausrichtung. So sind inzwischen schwäbischem Whisky, Bodensee-Whisky oder Blackforest bekannte Begriffe.

Einige Whiskybrenner in Deutschland haben bereits zu den großen Destillerien in Schottland und Irland aufgeschlossen.  Auch auf internationalen Spirituosenwettbewerben ist deutscher Whisky immer häufiger vertreten.

Deutscher Whisky ist sovielfältig wie seine Regionen

Wechselnde Sortimente mit teils limitierten Editionen oder Single Cask Abfüllungen beweisen die Vielfalt deutscher Whiskys. Einzelne Whiskymarken schaffen es damit sogar in die berühmte Whiskybible von Jim Murray.

Die Slyrs Whisky Destillerie in Bayern mit Sitz Schliersee setzt beispielsweise auf traditionell-fruchtige Aromatik und qualitativ hochwertige Zutaten.

Hercynian Distilling hingegen, besser bekannt unter dem Namen Elsburn, überrascht mit würzigen Aromen und einer Vielfalt von Editionen, darunter auch einige “rauchige” Whikeys. Eine exzellente und abwechslungsreiche Fassreifung macht diesen Harzer Whisky zu einer der beliebtesten Marken unter den deutschen Whiskyliebhabern.

St. Kilian Distillers im hessischen Rüdenau gehen einen anderen Weg: Sie kombinieren deutsche Handwerkskunst mit internationalen Einflüssen. Die Brennerei im hessischen vefügt über die größten Pot Stills in Deutschland – so nennt man die typischen Whisky-Brennblasen, wie sich besonders für schottische und irische Whiskies zum Einsatz kommen. Populär ist St. Kilian für seine Produktreihen Bud Spencer und Terence Hill, welche auch Whiskyliköre umfassen.

Stork Club ist die Whiskymarke der Spreewood Distillers, die sich auf die Herstellung von deutschen Roggenwhisky spezialisiert haben. Die Verwendung von Getreidesorten der Schwäbischen Alp wiederum ist das Geheimnnis von Finch Schwäbischer Hochland Whisky.

Die Liste der deutschen Whiskymarken und Whiskbrennereien lässt sich noch lange fortsetzen. Genannt werden müssen hier The Ninesprings Single Malt Whisky aus der No9 Spirituosenmanufaktur und Hillock, eine der ältesten Whiskybrennereien Deutschlands sowie Saillt Mór Pfälzer Whisky. Eine besondere Empfehlung ist Organic Preussischer Whisky, der in Fässern aus Spessart-Eiche 5Jahre reift und in Fasstärke abgefüllt wird. Jede dieser Marken hat ihre eigene Geschichte zu erzählen und fügt der deutschen Whiskyszene eine einzigartige Facette hinzu.

Whisky oder Whiskey? Rauchig oder fruchtig? Deutsche Whiskybrenner haben ihren eigenen “Hausstil”

Whisky aus Deutschland folgt nicht einem kurzfristigen Trend. Marken wie Slyrs, Hillock, Finch oder Coillmor (Brennerei Liebl) gibt es schon seit Jahrzehnten. Dahinter steckt ein Konzept, ein wohl überlegter “Hausstil”, der über viele Jahre sorgfältig entwickelt und gepflegt sein will.

Es ist eben nicht damit getan, einen Malzbrand für drei Jahre (das ist die Mindestanforderung für Whisky) in ein x-beliebiges Fass zu schicken. Es gibt ganz verschiedene Auffassungen über die beste Methode. Ob die Destillate zum Beispiel an frischer Luft unter Wetter-Einfluss reifen oder im klimaneutralen Keller.

Deutscher Whisky wird häufig von Obstbrennereien auf Anlagen destilliert, die für fruchtige Brände optimiert sind. Deshalb sind die Destillate in der Regel lieblicher als viele der berühmten schottischen Single Malts.

Deutschen Whisky kaufen – das ist auch Teil eines großen Trends: Continental Whisky, auf dem europäischen Festland hergestellter Whisk(e)y. Dass es für “continental” nicht wirklich eine einprägsame und gebräuchliche Übersetzung gibt, zeigt allerdings auch, wo nach wie vor die Maßstäbe gesetzt werden: Natürlich auf den britischen Inseln und im gesamten englisch-sprachigen Raum.

Im unserem Shop können Sie auch nach Brennerei auswählen. Wir führen derzeit über 100 deutsche Whiskies aus über 20 Destillerien. Wir versuchen, die wichtigsten Regionen und Marken abzudecken und erweitern laufend das Sortiment.