Aperitif Kategorie Icon

Aperitif

Sich mit einem Aperitif auf ein köstliches Essen und einen schönen Abend einstimmen – wer weiß diese entspannten Momente nicht zu schätzen? Aperitifs als Spirituosensorte ermöglichen eine verlockende Auswahl an mild-würzigen Drinks, je nachdem ob sie pur oder im Mix genossen werden.

weiterlesen »
Charakter
Gin Typ
Whisky Sorten
Apfel Sorte
Birnen Sorte
Beeren Sorte
Gewürze, Nuss + Co.
weitere Obstsorten
Region
Marke, Brennerei
Fassreifung, Alter
Besondere Eigenschaften
Preis

Aperitif around the World

Ursprünglich stammen Aperitifs aus den kulinarischen Traditionen Italiens, Frankreichs und der Schweiz. Die Einstimmung auf einen geselligen und genußvollen Abend ist aber etwas, das auch andere Länder und Kulturen zu schätzen wissen. So ist der Aperitif heute international und vor allem gibt es viele regionale Varianten und charakeristische Spezialitäten.

Vom herb-bitteren Klassiker bis hin zu süßen Verführer – “anything goes” – genau das trifft auf diese Drinks zu. Und die Bezeichnung als Aperitif ist nicht so trennscharf wie es scheint, die meisten zählen genaugenommen in die Spirituosenkategorie der Liköre. Doch wen interessiert das schon? Es kommt immer darauf an, was man daraus macht.

Zum Aperitif eignen sich viele verschiedene Spirituosen

Der Begriff leitet sich vom lateinischen Wort “aperire” ab, was “öffnen” bedeutet. Ein Aperitif soll den Appetit anregen und den Magen für das bevorstehende Essen vorbereiten. Geeignete Liköre zeichnen sich durch ihre leichten und erfrischenden Aromen aus, die den Gaumen erfrischen und den Appetit wecken.

Typische Getränke zum “Apero” basieren auf einer Vielzahl von Spirituosensorten wie zum Beispiel Wermut, Campari oder andere Bitterliköre (Amaro), Pastis und ähnliche Anisschnäpse oder sehr fruchtbetonte Sorten wie Limoncello oder Pommeau. Wer also auf der Suche nach seinem persönlichen Favoriten für ein entspannendes Get-together ist: Gerne auch mal in den anderen Spirituosenkategorien nach einem passenden Aperitif stöbern!

Klassisch, trendy oder regional?

Die Verwendungsmöglichkeiten von Aperitifs sind vielfältig. Sie können pur auf Eis genossen werden, um ihre Aromen voll zur Geltung zu bringen, oder als Basis für erfrischende Drinks dienen, häufig gemischt bzw. “gespritzt” mit Prosecco, Sekt oder Champagner. Beliebte Aperitif-Cocktails sind zum Beispiel der Negroni, der Spritz oder der Kir. Diese Getränke sind nicht nur geschmacklich ein Genuss, sondern auch optisch ansprechend und perfekt für gesellige Zusammenkünfte.

Aus der großen Fülle der Möglichkeiten haben wir hier eine Auswahl hochwertiger Aperitifs getroffen. Entdecken Sie beispielsweise Kina Karo, einen klassischen Weinaperitif mit der herben Quinquina-Rinde, einen französischen Pommeau oder sein Schwarzwälder Gegenstück, den “Birnoh”. Oder probieren mal einen vorgemixten Negroni aus Schweden als Basis für Drinks. Darf etwas sehr beliebtes Regionales sein? Dann bietet sich der Münsterländer Aperitif Amérie an. Und mit italienischen Klassikern wie Zitrus- und Bitterorangen-Likör holen Sie sich ein Stück mediterranes Flair nach Hause.