Zwiebelsuppe à la Alter Obstbrand

Rustikal, aber wunderbar!

Rezept für 4 Portionen
Zubereitungszeit ca. 20 Min.

1 kg Zwiebeln
5 EL Olivenöl
3-4 Zehen Knoblauch
Salz, Pfeffer
1-2 Glas Alter Apfelbrand, Alte Birne oder Alte Pflaume
1 EL Mehl
1 Viertele Weißwein
3/4 L Brühe
einige Scheiben Baquette oder Toastbrot
8 EL geriebener Bergkäse oder mittelalter Gouda
Paprika Pulver

Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

Olivenöl in einem ausreichen großen Suppentopf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Knoblauchzehen schälen, pressen und zugeben. Zwiebeln und Knoblauch nicht braun werden lassen!

Mit dem Obstbrand ablöschen und die Flüssigkeit einkochen lassen. Mit Mehl bestäuben. Nun mit dem Wein ablöschen, glatt rühren, und mit der Brühe aufgießen.

Mit Salz und Pfeffer (am besten aus der Mühle) würzen.

Deckel halb auflegen und die Suppe leicht köcheln lassen.

Inzwischen 8 kleine Scheiben Baguette bzw. 4 Scheiben Toast rösten.

Zwiebelsuppe in Schalen füllen, mit den gerösteten Brotscheiben belegen, Käse darauf verteilen und mit Paprika bestreuen.

Unter dem Grill m Backofen kurz überbacken, bis der Käse schmilzt und sofort heiß servieren.