Spirituosen-Kategorie Birnenbrand Icon

Birnenbrand aus vielen Regionen in großer Auswahl bei brandgeister.de: Starten Sie Ihre Suche nach Birnenbrand einfach und schnell, indem Sie eine Region, Birnensorte oder Brennerei vorgeben. Sie können das Suchergebnis mit Filtern in der Shop-Sidebar weiter verfeinern. Birnenbrand ist ein Obstbrand ausschließlich aus Birnen, in den meisten Fällen aus einer bestimmten Birnensorte. Man spricht dann von sortenreinem Birnenbrand.

Weiterlesen ...

Birnenbrand aus Williams Christ, von manchen kurz „Williams“ oder „Willi“ genannt, macht den Großteil der Birnenbrände aus. Sortenreiner Birnenbrand repräsentiert im Idealfall das sortentypische Aroma der verwendeten Birnensorte. Daneben gibt es noch einige andere populäre Speisebirnen wie zum Beispiel die Gute Luise und Clapp’s Liebling oder lokal sehr beliebte Sorten wie das Stuttgarter Geißhirtle.
Die meisten anderen Birnensorten dürften dem Verbraucher aber weitgehend unbekannt sein, weil sie sich kaum zum direkten Verzehr eignen. Dafür aber verfügen sie über geschmackliche Eigenschaften, die im Birnenbrand sehr positiv zum Tragen kommen. Sortenreiner Birnenbrand aus der Palmischbirne, der Nägelesbirne oder der Wahlschen Schnapsbirne wird von den meisten Kennern und Genießern sogar höher geschätzt als der Williams. Auch Mollebusch, Köstliche von Charneux und Mostbirne geben ausgezeichnete Birnenbrände.
Birnenbrand spiegelt wie alle Obstbrände immer auch Klima und Stil der Region wider. Deshalb ist auch Birnenbrand so vielfältig wie man es sich nur vorstellen kann. Ein Birnenbrand, der im Anschluss an die Destillation in einem Holzfass, meist aus Eiche (Barrique), gelagert und gereift ist, wird häufig als Zigarrenbrand oder „Alte Birne“ oder „Vieille Poire“ bezeichnet, wobei letztere gesetzlich erlaubt eine geringe Dosis Zucker enthalten darf. Außerdem sehr beliebt ist Birnenbrand mit Fruchtauszug: Dieser Birnenbrand reift nach dem Destillieren auf Früchten nach oder ihm wird eine Fruchtessenz beigemischt.