Quittenbrot mit Obstbrand Bild

Spezialität aus Spanien und Portugal

Für ca. 80 Stück haltbares Konfekt
Zubereitungszeit: 30 Min. (Trocknen einige Stunden)

2 kg frische Quitte
Abgeriebene Schale einer ungespritzten Zitrone
1 TL Zimt
3 EL Obstbrand, gut geeignet ist Kirschwasser und Pflaumenschnaps
600 g Zucker

Quitten gründlich waschen (der Pflaum muss ganz weg!), vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Quitten sind sehr robust, man sollte also ein geschärftes Küchenmesser zur Hand haben. Früchte kleinschneiden und in einem hohen Topf mit Wasser bedecken.

Ein gute halbe Std. bei kleiner Flamme garen, abgießen und erkalten lassen.

Das Quittenmus durch ein Sieb streichen. Zitronenschale, Zimt und Obstbrand hinzugeben und gut untermischen. Nach Belieben einige Stunden (über Nacht) ziehen lassen.

Zucker zufügen und vorsichtig aufkochen, dabei regelmäßig rühren, damit nichts ansetzt. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Beginnt das Mus, sich von Topf zu lösen? Vom Herd ziehen und gut fingerdick auf das vorbereitete Blech streichen. Im Backofen mit geöffnetem Türspalt bei ca. 50 ° Grad trocknen. Das kann 2-3 Stunden dauern. Anschließend weiter oder alternativ ganz an der Luft trocknen lassen. Die Masse sollte die Konsistenz von kandierten Früchten haben.

In Rauten schneiden und je nach Geschmack in Puderzucker wälzen oder mit Kouvertüre überziehen.