Beste deutsche Whiskies 2020

Bei den diesjährigen Germany’s Best Whiskies Awards des Fachmagazins Der Whisky-Botschafter schnitten wieder einige Brennereien aus unserem Sortiment ausgezeichnet ab. Eine Silbermedaille erhielt der 12jährige Slyrs Bavarian Whisky, ebenso wie eine Limited Edition von Marder, der leider längst ausverkaufte Black Forest Pure Single Malt. Auch die St. Kilian Distillers aus dem Taunus sind wieder unter den Top-Marken, diesmal mit ihrer Signature Edition Four., einem im PX- und Oloroso-Faß gereifter Single Malt. Schließlich wurden der 6jährige The Nine Springs Scharfenstein Edition sowie der Roggenwhisky Stork Club Straight Rye von den Spreewood Distillers mit Silber ausgezeichnet.

Mit Bronze prämiert wurden u.a. der Black Forest Rothaus Whisky und Baltach Wismarian Whisky von Hinricus Noyte’s, den es mittlerweile auch in einer ausgezeichnten Peated Version gibt.

Einer der Juroren, Thomas Plaue, bringt es auf den Punkt: „Überraschend gut war der Gesamteindruck. Man merkt, dass das Klischee des Obstbrenners, der jetzt auch Whisky brennt, nicht mehr zutrifft. Viele Brennereien haben einen erkennbaren Stil entwickelt.“