Pastis des Alpes 45

Der Pastis des Alpes gehört zweifellos zu den außergewöhnlichsten französischen Apéritifs. Seine Aromenfülle erhält er nicht nur von Anis und Lakritz, sondern von insgesamt 20 Kräutern und Gewürzen, die in einem aufwändigen Verfahren verabeitet werden.

19,95

inkl. MwSt
zzgl. Versand

Inhalt: 

0,7 l

Alkoholgehalt: 

45 % vol

Vorrätig

Grundpreis: 28,50 / l

Der Einzigartige

Pastis des Alpes, legendärer Anis-Schnaps mit 20 verschiedenen Kräutern und Gewürzen

Der Pastis des Alpes gehört zweifellos zu den außergewöhnlichsten französischen Apéritifs. Seine Aromenfülle erhält er nicht nur von Anis und Lakritz, sondern von insgesamt 20 Kräutern und Gewürzen, die in einem aufwändigen Verfahren verabeitet werden. Und das seit einem halben Jahrhundert.

Was ihn von den meisten anderen Pastis unterscheidet, ist das einzigartige Bukett und der fein schimmernde Glanz von Bernstein im Glas. Das intensive Spiel der Aromen am Gaumen macht Pastis des Alpes zu einem besonderen Genuß-Moment. Seit mehr als vier Jahrzehnten gilt als Wahrzeichent der gleichnamigen Distillerie des Alpes in Chambery. Er wird weit über die Region Savoyen hinaus geschätzt.

Pastis des Alpes wird in einem speziellen Verfahren aus Mazeration und Aufgüssen hergestellt. Natürlich dominieren die Pastis-typischen Gewürze Sternanis und Lakritz. Aber diese werden ergänzt und bereichert um 20 Kräuter und Gewürze. Besonders zwei für den Pastis des Alpes typischen regionalen Gewürze müssen erwähnt werden: Génépi wächst auf Höhen über 1500 Meter und steht seit vielen Jahren unter strengem Naturschutz. Vulnéraire des Alpes ist eine bodendeckende Alpenpflanze, die eng mit dem Johanniskraut verwandt ist. Für den Pastis werden beide biologisch angebaut. Génépi ist ein Wermutgewäch, dessen getrocknete Blüten im Pastis des Alpes für die frischen Noten von Eukalyptus sorgen. Vulnéraire entwickelt die leicht fruchtige, süße und holzige Note des Pastis.

Die Geschichte des Pastis ist noch keine 100 Jahre alt. Sie begann mit dem Verbot des hochprozentigen Absinth nach dem Ende des Ersten Weltkrieges. Auf den Geschmacksträger Anis wollten jedoch viele nicht verzichten. So wurden ab den 1920er Jahren anishaltige Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von bis zu 30% erlaubt und 1932 kam schließlich der erste Pastis nach heutigen Maßstäben auf den Markt.

Um den Pastis der Distillerie des Alpes auf traditionelle Art zu genießen, gibt man ein paar Eiswürfel in ein Longdrink-Glas und füllt mit einem Teil der Spirituose und sechs bis acht Teilen frischem Wasser auf. Nicht viel mehr braucht es für eine Granita des Alpes: aus Wasser, Zuckersirup, Zitronensaft und Pastis wird ein herrlicher, herb-süßer Drink, der gut gekühlt getrunken wird.

Mehr von Distillerie des Alpes im Shop »

Gewicht 1,27 kg
Region

Marke

Charakter

Gewürze, Nuss und Co.

Verkehrsbezeichnung

Likör

Hersteller

Distillerie des Alpes, 907 avenue de la Houille Blanche, 73000 Chambéry (Frankreich)

Herkunftsort

Frankreich

Alkoholgehalt

45 % vol

Nettofüllmenge

0,7 l

Das könnte Ihnen auch gefallen