Alkoholfrei

Alkoholfreie Getränke liegen im Trend. Nicht nur für Autofahrer. Doch was heißt eigentlich alkoholfrei? Nach deutschem, schweizerischem und österreichischem Lebensmittelrecht dürfen Getränke, die maximal 0,5 Volumenprozent Alkohol enthalten, als alkoholfrei bezeichnet werden. Hier unsere Auswahl handcrafted, teils biologische “Spirituosen” ohne Alkohol. »

Zeigt alle 6 Ergebnisse

inkl. MwSt.

zzgl. Versand

Inhalt: 0,5 L
Alkoholgehalt: 0 % Vol.

Lieferzeit: 1-3 Tage

inkl. MwSt.

zzgl. Versand

Inhalt: 0,35 L
Alkoholgehalt: 0 % Vol.

Lieferzeit: 1-3 Tage

inkl. MwSt.

zzgl. Versand

Inhalt: 0,7 L
Alkoholgehalt: 0,5 % Vol.

Lieferzeit: 1-3 Tage

Ginsanity Harmless Hottie Bild
29,00 

41,43  / l

inkl. MwSt.

zzgl. Versand

Inhalt: 0,7 L
Alkoholgehalt: 0 % Vol.

Lieferzeit: 1-3 Tage

%
Gansloser Black 1905 Dist. Cut
Dauerhaft preiswert 46,90  42,50 

93,80  85,00  / l

inkl. MwSt.

zzgl. Versand

Inhalt: 0,5 L
Alkoholgehalt: 0 % Vol.

Lieferzeit: 1-3 Tage

%
Nicht vorrätig
Gansloser Black 1905 alkoholfrei Bild
Dauerhaft preiswert 25,90  23,30 

51,80  46,60  / l

inkl. MwSt.

zzgl. Versand

Inhalt: 0,5 L
Alkoholgehalt: 0 % Vol.

Alkoholfrei, aber trotzdem voller Geschmack

Zu einer bewussten Ernährung gehört auch ein gesundes Verhältnis zum Alkohol; und das heißt: Je weniger, desto besser. Zum Glück gibt es Brennereien und Craft Spirits Manufakturen, die neben ihrem Sortiment an Destillaten auch alkoholfreie Getränke anbieten. Von Rum bis Wodka – alles ist dabei. Gerade auch die Nachfrage nach unbeschwert genießbaren Cocktails und Longdrinks wächst und wächst.

Doch was heißt eigentlich alkoholfrei? Nach deutschem, schweizerischem und österreichischem Lebensmittelrecht dürfen Getränke, die maximal 0,5 Volumenprozent Alkohol enthalten, als alkoholfrei bezeichnet werden.

Bier war der Wegbereiter, nun sind die Spirituosen dran

Alkoholfreies Bier war das erste Getränk, das erfolgreich in den Markt eingeführt werden konnte. Die letzten heißen Sommer machten zum Beispiel Weizenbiere ohne Prozente geradezu zum Kultgetränk – nicht nur wegen seiner isotonischen Wirkung auch für Sportler. Dann wurden die Verfahren immer ausgeklügelter. So wurde zum Beispiel herkömmlich eingebrautem Pilsener nachträglich mit Osmose der Alkohol entzogen.

Ähnlich funktioniert das bei Spirituosen. Allerdings wird hier auch an den Rezepturen gefeilt, um die geschmackliche Lücke zu schließen, die der Alkohol nun mal hinterlässt. Am besten gelingt das derzeit mit Gin und betont würzigen Mixgetränken – aber der Wahrheit die Ehre: weniger gut im milden und vielschichtigen Aromaspektrum.

Seit kurzem entschließen sich immer mehr Handcraft Destillerien dazu, ihr Sortiment um alkoholfreie Destilate zu erweitern. Grund genug für brandgeister, einige dieser wirklich wohlschmeckenden Varianten ins Angebot aufzunehmen. Dazu gehören die Berliner Brandstifter, Siegfried Wonderleaf, Humboldt Freigeist, Ginsanity, Gansloser und einige mehr.