Schnell und lecker

Rezept für 12 Portionen
Zubereitungszeit ca. 10 Min., Backzeit ca. 20 Min.

150 g Walnusskerne
130 g Zucker
1 große Quitte
300 g Mehl
1 EL Backpulver
1 TL Zimt, 1 Prise Muskat, 1 Prise Nelkenpulver
80 g Butter
1 Ei
1 Glas sortenreiner Obstbrand, idealerweise Quittenbrand
1 Tasse Milch
12 Muffinförmchen aus Papier

Die Walnüsse grob hacken und mit etwa der Hälfte des Zuckers in einer Pfanne karamelisieren. Auf Küchenpapier abkühlen lassen.

In einem zweiten Gefäß den restlichen Zucker mit der leicht erwärmten Butter verrühren. Dann das Ei und schließlich den Quittenbrand unterquirlen, so dass eine cremige Masse entsteht.

Die Quitte schälen, entkernen und grob raspeln. Mehl, Backpulver und Zimt darüber sieben. Kurz durchmischen und unter die Creme heben. Muskat, Nelken und Milch zugeben und alles zusammen zu einem geschmeidigen Teig rühren.

Muffinförmchen befüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180° (Umluft 160°, Gas 2) ca. 25 min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen und evt. Backzeit etwas verlängern.

Nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen oder mit Zuckerguß (natürlich mit einem Schuß Obstbrand!) überziehen. Aber auch ohne das ein Genuß!