Gebratene Champignons mit Apfelbrand

Fleischlos, bewährt und begehrt

Rezept für 4 Portionen
Zubereitungszeit ca. 10 Min.

ca. 600 g Champignons (braune) oder Egerlinge
4 Schalotten oder 2 kleine rote Zwiebeln
3 Zehen Knoblauch
1 Messerspitze Chilipulver oder 1 TL Paprika (scharf)
2-3 Gläser sortenreiner oder Alter Apfelbrand (ca. 50 ml)
nach Bedarf saure Sahne oder Schmand
Salz, Pfeffer
frische Petersilie

Champignons putzen. Größere Pilze ein- oder zweimal teilen.

Schalotten bzw. Zwiebeln und schälen, fein hacken und in Olivenöl glasig, weich dünsten.

Knoblauch-Zehen schälen, grob hacken, eine Prise Salz und einige Tropfen Olivenöl zugeben. Auf Schneidbrett mit der flachen Seite der Messerklinge zerdrücken und zu einer groben Paste verreiben. Zusammen mit dem Chili- bzw. Paprikapulver zu den Zwiebeln geben und etwas mit schwitzen lassen.

Champignons zugeben, untermischen und ca. 3 Min. braten.

Mit dem Apfelbrand ablöschen und weitere 3 Minuten braten.

Nach Bedarf saure Sahne (ca. 100 g) oder Schmand (ca. 50 g) unterrühren

Mit Salz, Pfeffer (am besten aus der Mühle) und gehackter Petersilie würzen und abschmecken.

Dazu passen Nudeln, Reis, Baguette.