Eifel Destillerie PJ Schütz bild

Wo der Eifelgeist haust

Die Eifel, unendliche Weiten, große Leere – so könnte eine schräge Geschichte beginnen. Es gibt ja Eifel-Krimis in Hülle und Fülle, die sind frei erfunden. Es gibt aber auch die Eifel-Destillerie PJ Schütz, und die ist real. 1925 begann die Geschichte der Eifel-Destillerie mit der Errichtung einer landwirtschaftlichen Kornbrennerei in einem Ort namens Lantershofen.

Was die Eifel außerdem zu bieten hat, sind wilde Kräuter. Was lag also näher, als den Kornbrand aromatisch abzustimmen und zu verfeinern, mit eben diesen Kräutern. Bekannt ist die Eifel-Destillerie PJ Schütz zunächst vor allem für ihren „Eifelgeist“ geworden. Eine 47-prozentige regionale Spezialität aus feinem Weizen-Kornbrand und 42 handverlesenen Heil- und Geschmackskräutern.

Die Kräuterkammer ist das Herzstück der Eifel-Destillerie PJ Schütz

Der Vater des heutigen Inhabers Peter Josef Schütz hat die Rezeptur für den Eifelgeist und andere Spirituosen vor über 80 Jahren entwickelt. Die Kräuterkammer ist bis heute das Herzstück der Brennerei geblieben. Hier lagern in Holzdosen über 100 wertvolle Heilkräuter, Blüten, Samen, Rinden und Wurzeln aus allen Erdteilen.

Im Laufe der Jahre kamen weitere Kräuterspirituosen und hochwertige Fruchtliköre aus natürlichen Rohstoffen ins Sortiment. So sind die Kräuterliköre Boonekamp, Flöck und Bitto ebenso Markenzeichen der Eifel-Destillerie PJ Schütz geworden wie Liköre aus Kirsche, Birne oder Quitte und Holunder. PJ Schütz ist außerdem Berater und Produzent für den Kult-Gin Siegfried der Bonner Rheinland Distillers.

Alle Spirituosen aus der Brennerei der Familie Schütz sind frei von Farbstoffen, Verdickungsmittel, künstlichen Aromen. Es werden keine stabilisierenden Zusatzstoffe verwendet. „In unserem Familienunternehmen pflegen wir den Geist der Liebe zu einem Handwerk, das weitgehend von Industrieprodukten verdrängt worden ist“, erklärt P. J. Schütz. Er fühlt sich der Natur verbunden und nutzt „gerne ihre überreichen und wertvollen Gaben, um feinste Qualität zu erzielen“.

Seit einigen Jahren werden die Erzeugnisse der Eifel-Destillerie PJ Schütz bei nationalen und internationalen Spirituosen Wettbewerben vermehrt ausgezeichnet. Eine Bestätigung für die konstant hohe Qualität. 2014 erfolgte die Auszeichnung zur World-Class-Distillerie. In den Jahren davor wurde der Eifel Destillerie P. J. Schütz u.a. drei mal hintereinander der Bundesehrenpreis für Spirituosen zuerkannt (2010, 2012 und 2013).

Zu den Spirituosen der Eifel-Destillerie PJ Schütz im Shop »