Logo Distillerie La Salamandre

La Salamandre

In der Distillerie La Salamandre treffen französische Spirituosen-Tradition und modernes Handwerk zusammen und gehen eine zukunftweisende Verbindung ein. Der Familienbetrieb in der französischen Provinz ging in den 1970er Jahren aus einer mobilen Lohnbrennerei hervor und hat sich besonders mit regionalen Spezialität “Prune du Périgord” einen Namen gemacht.

weiterlesen »
Charakter
Steinobst Sorte
Region
Marke, Brennerei
Preis

La Salamandre Distillerie

La Salamandre verbindet Tradition und modernes Handwerk

Die Geschichte der Distillerie La Salamandre wirft ein Schlaglicht auf die gar nicht so ferne Vergangenheit der Brennerei zum Eigenbedarf auf den Bauernhöfen und Landgütern. Naja, dieser war mal größer und mal kleiner, je nach dem, ob das ganze Dorf mitfeierte oder nur das halbe.

Wie viele andere lebte auch ein gewisser Raymond Gatinel, der spätere Gründer der Distillerie La Salamandre, in den 1950er Jahren von einer kleinen Landwirtschaft. Er baute Tabak an, hielt ein paar Kühe und Hühner. Die Bauern hatten damals das Recht, ihr eigenes Obst oder gesammelte Wildfrüchte destillieren zu lassen. Und deshalb zog Gatinel mit einer kupfernen Brennblase auf einem Pferdefuhrwerk von Dorf zu Dorf. Das war ein faszinierendes Spektakel, und spätestens wenn die ersten Tropfen aus dem Geistrohr rannen, war das ganze Dorf versammelt. Der klassische Brenntag endete nicht selten in einem kleinen Fest.

Mit mobiler Brennblase von Dorf zu Dorf

Das Geschäft lief gut, so dass Gatinel sich in den 1970er Jahren mit einer Brennanlage in Sarlat niederließ. Dieser Ort einer von vielen in der weiten französischen Landschaft, irgendwo zwischen Dordogne und Périgord und ganz schön weit entfernt von der nächsten Großstadt, nämlich 2,5 Autostunden von Bordeaux.

Seine früheren Kunden wurden jetzt zu den Lieferanten seiner Distillerie La Salamandre. Er begann, eigene Eau de Vie und Liköre herzustellen. Mit dem Einstieg seines Sohnes Jacques Gatinel wurde die Brennerei professioneller und das Sortiment erweitert. Mit Hilfe seiner Schwestern Brigitte und Marie-Thérèse baute Jacques das Geschäft aus und führt es noch heute mit Leidenschaft.

Klassische Eau de Vie und Liköre

Bei La Salamandre legt man noch heute Wert auf  die handwerkliche Herstellung und den Einsatz lokaler Rohstoffe. Zum klassischen Obstbrand kamen Liköre und eingelegte Früchte hinzu. Dabei geht man auf traditionelle Rezepturen zurück, bedient sich aber längst auch moderner wissenschaftlicher Erkenntnis, ob beim so wichtigen Gärprozess oder den einzelnen Stufen der Destillation selber.

Aus dem breiten Angebot an speziellen Likören und klassischen Obstbränden der Distillerie La Salamandre haben wir zunächst zwei Produkte ausgewählt: den alten Pflaumenbrand Prune du Périgord und einzigartigen Liqueur de Verveine.