Armorik ist die bekannteste Marke der Distillerie Warenghem, die Whisky-Reihe ist zum Synonym für die alte Familienbrennerei aus Lannion an der bretonischen Cote de Granit Rose geworden.

 

Obwohl die Brennerei bereits seit über 100 Jahren besteht, ist Armorik erst im Laufe der 1990er Jahren zum Inbegriff für Whisky Breton, Single Malt und Blended Whisky aus der Bretagne geworden.

Die Brennerei konzentrierte zunächst sich auf die Produktion von Obstbränden und Kräuterschnäpsen. Der Aufstieg begann mit Elixir d’Armorique, einem bretonischen Kräuterlikör. Dieser gallische Trank existiert zwar immer noch, aber erst mit Armorik rückte die Distillerie Warenghem wieder ins Bewusstsein der internationalen Spirituosenwelt.

Das salzige, regnerische und stürmische Klima der bretonischen Küste kommt in Armorik zum Tragen. Zahlreiche internationale Auszeichnugen waren die Folge: Best European Single Malt, Best European Blended Whisky, Gold beim Concours Général Agricole in Paris, Double Gold bei der World Spirits Competition – um nur einige zu nennen.

Armorik Whisky wird zweifach im Pot Still Verfahren destilliert und in verschiedenen Fässern ausgereift, darunter Ex-Bourbon, Ex-Sherry sowie spezielle Fässer aus der langsam wachsenden und daher physikalisch dichten Brocéliande-Eiche, die dem Whisky natürlich süße und einzigartige Holz-Noten verleiht. Das Wasser bezieht die Distillerie Warenghem aus der Quelle Rest Avel (Haus des Windes), 100 Meter tief im besonders kalkarmen Granitfelsen der bretonischen Küste. Auch bei der Wahl der Getreide besinnt man sich auf die Region: Französisches Gerstenmalz für die Single Malts, bretonischer Weizen für die Blended Whiskys.

Meilenstein sind u.a. der Armorik Double Matured und Breizh Whisky. Seit den 1990er Jahren produziert Warenghem außerdem eine Reihe von Apfelbränden nach Art von Calvados. Schließlich bietet die Brennerei seit Mitte der 2000er Jahre Diwall an, ein dem Pils ähnliches bretonisches Bier. Für die ganze Produktpalette dieser nach wie vor kleinen, familiengeführten Brennerei gilt der bretonische Grundsatz: “Gwelloc’h bepred” – stets exzellent.

Der “Pionier” Armorik ist nicht ganz unschuldig daran, dass die Bretagne mit ihrem keltischen Kulturerbe 2015 zu einer offiziellen Whisky-Region erklärt und Whisky Breton eine eingetragene Herkunftsbezeichung wurde.

Mehr über die Distillerie Warenghem erfahren Sie in unserem Brennerei-Portrait.