Wer ist brandgeister.de?

Wäre es nicht toll, wenn … ?

Mit dieser Frage beginnen wohl die allermeisten Erfindungen und Gründungen. Bei brandgeister.de war das im Sommer 2014 nicht anders: Wäre es nicht toll, wenn es einen Online-Shop für regionale Spirituosen gäbe?

Die unglaubliche Vielfalt und der ausgeprägte Charakter regionaler Spirituosen haben mich schon immer fasziniert. Da sind offenbar Leute am Werk, die noch etwas anderes antreibt, als mit Alkohol bloß Geschäfte zu machen. Es geht ihnen um Geschmack, Charakter, Individualität, das Ringen mit der Natur, Genuss, Lebensfreude und, ja: auch um Maßstäbe und Maßhalten. Qualität zählt. Klasse geht vor Masse.

Bahn frei für Überraschungen und Entdeckungen!

Die handwerkliche Herstellung und Liebe zum Detail. Dabei können erstaunliche Dinge herauskommen – nicht immer planbar und industriell vorformatiert. Da gibt es lokale Spirituosen-Spezialitäten, manchmal auch recht skurrile, neben unglaublich aromatischen Edelbränden sowie sortenreiner Obstbrand. Man findet Originale und alte, beinahe vergessene Spirituosenmarken ebenso wie moderne und kreative Schnäpse, die in ihrem individuellen Stil die meisten populären Produkte und Marken in den Schatten stellen.

Und das alles, lange bevor jemand von Craft Spirits sprach. Dieser Trend kommt aus Nordamerika und hat wie alles, was von da kommt, hinsichtlich des Marketings eine große Sogwirkung. Meiner Ansicht nach ist Craft Spirits – jedenfalls hier in Europa – nichts wirklich Neues. Das machen hier viele, teils schon seit Generationen! Aber „drüben“ versteht man es, Trends aufzurufen und Märkte zu erschließen. Davon können regionale Brennereien hierzulande lernen – immer vorausgesetzt, Qualität, Kreativität und der Wille zum Erfolg sind bereits vorhanden.

Handwerkliche Qualität und Liebe zum Detail

Kleine, engagierte Brennereien oder Familienbetriebe mit langer Geschichte oder frische Start-ups findet man in jeder Region. Das Destillieren von Obst jeglicher Art ist traditionell in Mitteleuropa hochentwickelt. Unglaublich zahlreiche Obst- und Edelbrände und viele regionale Besonderheiten führen zu einem differenzierten Angebot. Das Ganze ist am ehesten vergleichbar mit schottischem Single Malt Whisky oder dem französischen Terroir, dem Anbaugebiet, das den typischen Charakter der Weine beeinflusst.

Beim Obstbrand steht die Frucht im Mittelpunkt. Schon vor einer Weile haben Natur- und Landschaftsschutz-Organisationen die Streuobstwiese auf die Agenda gesetzt. Ein typisch deutsches Phänomen. Längst vergessene, für immer verschwunden geglaubte Apfel- und Birnensorten sind inzwischen wiederentdeckt worden. Ganz ehrlich: nicht immer sind diese Obstsorten wirklich ein Genuss – beim Reinbeißen. Sogar nahezu ungenießbare Wildfrüchte wie beispielsweise die Vogelbeere oder die Schlehe geben ausgezeichnete Brände. Andere, vor allem regionale Sorten wie Palmischbirne oder Zibarte geben erst bei der Verarbeitung zu Obstbrand ihr Geheimnis preis: Ganz typische Aromen, ein aufregender Geschmack.

Typische Aromen, aufregender Geschmack, faszinierende Vielfalt

Im Frühjahr 2016 konstatierte sogar der Verband der Kleinbrennereien im Südwesten einen Trend der Verbraucher zu süßeren Spirituosen mit weniger Alkohol. Die Industrie wusste das längst. Und forciert es wohl auch hier und da mit immer neuen zuckersüßen Sprit-Variationen. Doch ähnlich wie beim Whisky gilt: Vergessen Sie die Produkte der alleruntersten Preiskategorie und aus der Kassenzone. Auch solche, die auf Schein statt Sein setzen („Me-too“). Da wurde mehr in Verpackung und Marketing investiert als in das Produkt selbst. Was nützt die Birne in der Flasche, wenn der Sprit drumherum besser im Autotank aufgehoben wäre? Da sind beispielsweise sauber produzierte Spirituosen mit Fruchtauszug, handcrafted Likör, deutscher Gin für Longdrinks und andere Mixgetränke immer die bessere Alternative.

Regionale Spirituosen bequem auswählen und sicher online einkaufen

Und die Geschichte geht weiter: Etliche Brennmeister, ältere wie junge, sind sehr aktiv und kreativ. Längst werden in regionalen Brennereien auf dem Land und in Craft Spirits-Schuppen der Großstadt neue Spirituosen und Varianten kreiiert, die Beachtung verdienen, die teils bereits international prämiert wurden. Ich bin sicher: Davon werden wir noch mehr sehen. Es bleibt spannend.

Also: Wäre es nicht toll, wenn es einen Online-Shop für regionale Spirituosen wie Eau de Vie, Obstler, sortenreine Obstbrände und prämierte Brände, Whisky und Whiskey, Gin und Tresterband gäbe? Meine Antwort gebe ich mit brandgeister.de.

Es grüßt Sie herzlich

Jörg Führer

März 2016