Monter Mispelbrand „Hundsärsch-Schnaps“

Mispelbrand ist eine saarländische Spezialität. Monters Mispelbrand ist Deutschlands meistverkaufter .

  • Inhalt: 0,35 L
  • Alkoholgehalt: 45,0 % Vol.

18,00 

Enthält 19% MwSt.
51,43  / 1 L
zzgl. Versand
Lieferzeit: Standard 1-3 Tage

Vorrätig (kann nachgeliefert werden)

Beschreibung

Das Original

Monter Mispelbrand, eine saarländische Spezialität

Mispelbrand aus der Brennerei Monter ist weit über das Saarland hinaus ein Begriff. Das hat mehrere Gründe. Die Mispel – saarländisch „Hundsärsch“ – ist im Saarland stärker verbreitet als in anderen Regionen. Mispelbrand gilt daher als etwas typisch Saarländisches. Die Brennerei Monter in Hemmersdorf ist der größte Produzent von Mispelbrand in Deutschland. Und nicht zuletzt: Der wunderbar vielschichtige Mispelbrand von Monter trägt die Silberne Kammerpreismünze der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.

Ursprünglich eine Wildfrucht, wurde die Mispel schon von den Römern auch kultuiviert und genutzt. Die gelbbraune Frucht der Sträucher ist in etwa pflaumengroß und erst nach dem ersten Frost und längerer Lagerung genießbar. Sie gibt wenig Saft und hat einen süß-säuerlichen Geschmack.

Monters Mispelbrand ist nicht nur eine regionale Spezialität, sondern mit seinem typischen, etwas erdigen Geschmack eine willkommene Ergänzung im Spirituosen-Schrank. Bei der Verkostung läßt Mispelbrand Kenner an Lebkuchen, Zitrusfrüchte, Feige, Nuss, Schwarzbrot denken. Ein feines Spiel zwischen wuchtiger Süße und würzigen Kräutern, erinnert an Anis oder Lakritz.

Mispelbrand passt zu eher deftigen, würzigen Gerichten wie zum Beispiel Quiche und Tarte oder Schmorgerichte mit Wein.

Brennerei: Monter »

Zusätzliche Information

Charakter

Würzig

Besondere Eigenschaft

Sortenreiner Obstbrand, Wildfrucht

Kernobst-Sorte

Mispel