Die kurze Antwort: Der Unterschied zwischen Obstbrand, Obstwasser, Obstgeist und Eau de Vie ist gering, denn destilliert (gebrannt) wird in jedem Fall. Aber nehmen Sie sich doch etwas Zeit für eine differenzierte Antwort: Wird das Destillat aus einer Fruchtmaische gewonnen, kann man es als Obstbrand oder Obstwasser bezeichnen. Im Elsass, wie überhaupt in Frankreich, und auch international gebräuchlich ist dafür die Bezeichnung Eau de Vie. Die Gärung der Maische verwandelt den Fruchtzucker in Alkohol. So etwa 12 % Alkoholgehalt hat die Maische zu Obstbrand am Ende der Gärzeit. Die alkoholhaltige Flüssigkeit kann anschließend destilliert werden. Übrig bleibt der sogenannte Treber oder Trester, ein hefehaltiger Brei. Daraus lässt sich in einem weiteren Destilliervorgang Tresterbrand oder Marc, besser bekannt unter dem Namen Grappa, herstellen.

Früchte, Beeren und Nüsse, also Ausgangsprodukte mit recht geringem Zucker- bzw. Stärkegehalt, werden nicht gemaischt und vergoren, sondern man entzieht ihnen ihr Aroma durch das Aufsetzen mit neutralem Alkohol. Das Verfahren nennt man Mazeration (von Latein “einweichen”). Anschließend wird der alkoholische Aufsatz destilliert. Das Resultat ist ein Obstgeist. Häufige Obstgeist-Sorten sind Himbeere, Mirabell, Schlehe, Aprikose, Quitte.

Verwendet man Wein oder weinähnliche Produkte als alkoholhaltige Basis-Flüssigkeit für das Destillieren, spricht man von Weinbrand. Ein besonderer Fall ist der Calvados, der aus Apfelwein hergestellt wird. Der Mindestalkoholgehalt für Obstbrand, Obstgeist und Weinbrand ist gesetzlich festgelegt mit 37,5 % Vol. Obstbrand darf bis zu 10 Gramm Zucker pro Liter enthalten.

Eine Zuckerung ist jedoch bei Spirituosen mit geographischer Angabe (z.B. Schwarzwälder Kirschwasser, Bodensee-Obstler, Eau de Vie d’Alsace) grundsätzlich verboten.

Zum Einlesen ins Thema Obstbrand für Freunde und Genießer von Spirituosen aus Obst, Getreide und Wildfrüchten siehe auch diesen Beitrag in der Zeitschrift Essen und Trinken oder die Wikipedia-Definition von Obstbrand.