Hier finden Sie Antworten auf FAQ – häufig gestellte Fragen zu regionalen Spirituosen, Obst-Brennerei, Craft Spirits & Co. Wir freuen uns über Ihre Anregungen zu FAQ. Die Liste wird ständig erweitert.

Welche Whisky-Sorten gibt es?

Um zu verstehen, warum es so viele verschiedene Whisky-Sorten gibt, macht man sich am besten zuerst einmal klar, was allen Whisky-Sorten gemeinsam ist: Whisky ist grundsätzlich ein Kornbrand, der einige Jahre in Holzfässern reift. Regionale Whisky-Brenner greifen natürlich auf diejenigen Getreidearten zurück, welche sie in ihrer Nähe vorfinden und die zum Destillieren am besten geeignet sind. Whisky-Brenner sind experimetierfreudig, entsprechend vielfältig sind die Whisky-Sorten. Traditionell bestimmt die lokal anzutreffende Getreideart die jeweiligen Whisky-Sorten, ob in Deutschland, Schottland, Irland, Nordamerika oder sonstwo auf der Welt. Weiterlesen

Was ist ein Zigarrenbrand?

Als Zigarrenbrand bezeichnet man Spirituosen, die als geschmacklich besonders geeigneter Begleiter zum Rauchen einer Zigarre oder Pfeife empfunden werden. Es handelt es sich dabei stets um fassgelagerte bzw. fassgereifte Destillate, in der Regel aus Obst oder Wildfrüchten. Doch kommen auch Whisky, Weinbrand, Calvados oder Rum in Betracht.

Weiterlesen

Was versteht man unter Fassgelagert oder Fassgereift?

Spirituosen wie z.B. Obstbrand, Grappa oder Whisky gelten als fassgelagert oder fassgereift, wenn sie einige Zeit in einem Holzfass in Kellern eingelagert wurden. Ein anderer Begriff dafür ist Barrique oder „im Barrique gereift“. Weit verbreitet ist inzwischen auch die Bezeichnung Zigarrenbrand.

Weiterlesen

Was ist der Unterschied zwischen Schnaps und Likör?

Als Likör muss Schnaps in Deutschland ab einem Zuckergehalt von 100 Gramm pro Liter und einem Alkoholgehalt von mindestens 15 % Vol. bezeichnet werden. Das sind die einzigen Bedingungen. Ob Farbstoffe zugesetzt werden oder Aromen oder Auszüge von Kräutern, Früchten usw., ist also nicht erheblich dafür, ob ein Schnaps Likör genannt wird. Die Verwendung von Farbstoffen muss allerdings kenntlich gemacht werden. Weiterlesen

Was ist der Unterschied zwischen Spirituose und Brand?

Auf manchen Flaschenetiketten steht Spirituose anstelle von xy-Brand oder Likör oder xy-Geist. Warum? Nun, man könnte antworten: Weil der Hersteller ehrlich ist. Gesetzlich vorgeschrieben ist, dass eine Spirituose wenigstens 5 Kilogramm Früchte pro 20 Liter reinem Alkohol enthalten muss. Man erkennt sofort: Das ist nicht allzu viel. Was also sind die anderen Bestandteile? Weiterlesen

Was ist Calvados?

Calvados ist eigentlich eine Art Weinbrand, denn ihm liegt ein weinähnliches Produkt wie Apfelwein, Cidre oder Cider zugrunde. Aus diesen leichten alkoholischen Getränken (ca. 5 % Alkoholgehalt) wird in einem zweifachen Destillierprozess ein Feinbrand mit etwa 70 % Alkoholgehalt gewonnen, der anschließend in Holzfässern nachreift – daher die Bernsteinfarbe von Calvados. Weiterlesen

Was bedeutet Streuobst?

Als Streuobst bezeichnet man die Früchte von verschiedenen, meist auf einer Wiese „verstreut“ stehenden Obstbäumen. Als Unterscheidung vom Plantagenanbau ist die Streuobstwiese die traditionelle Anbauweise für Obst. Bäume ganz unterschiedlicher Obstarten stehen relativ weit verteilt auf Wiesen, die zugleich landwirtschaftlich genutzt werden. Überwiegend handelt es sich bei Streuobst um Kernobst (Apfel, Birne), doch je nach Region und Klima ist auch Steinobst (z.B. Kirsche, Pflaume, Mirabell) anzutreffen. Weiterlesen

Was ist der Unterschied zwischen Obstbrand, Obstwasser, Obstgeist, Eau de Vie?

Die kurze Antwort: Der Unterschied zwischen Obstbrand, Obstwasser, Obstgeist und Eau de Vie ist gering, denn destilliert (gebrannt) wird in jedem Fall. Aber nehmen Sie sich doch etwas Zeit für eine differenzierte Antwort: Wird das Destillat aus einer Fruchtmaische gewonnen, kann man es als Obstbrand oder Obstwasser bezeichnen. Im Elsass, wie überhaupt in Frankreich, und auch international gebräuchlich ist dafür die Bezeichnung Eau de Vie. Weiterlesen

Was ist ein Fruchtauszug?

Von Fruchtauszug spricht man, wenn frische Früchte in ein fertig gebranntes Destillat eingelegt werden. Dabei sollte es sich um dieselbe Obstsorte, nach Möglichkeit sogar dieselbe Ernte, handeln, aus dem der Brand erzeugt wurde. Einige Obstbrände mit Fruchtauszug finden Sie im Obstbrand-Shop. Weiterlesen

Was bedeutet Fass-Stärke oder Cask Strength?

Werden Obstbrände oder andere Destillate wie Whisky unverdünnt mit nahezu dem Alkoholgehalt in Flaschen gefüllt, den sie natürlicher Weise nach ihrer Reifung im Fass aufweisen, spricht man von einer Abfüllung in Fass-Stärke oder engl. Cask Strength. Dass ein Obstbrand in Fass-Stärke in den Handel kommt, ist eher selten und auch nur bei im Holzfass (Barrique) gereiften Bränden der Fall, z.B. bei besonders gehaltvollen Bränden mit komplexen Aromen.

Weiterlesen

Was ist Grappa?

Grappa ist das italienische Wort für ein Destillat aus den Rückständen der Wein-Kelterei. Spirituosen, die ein Nebenprodukt der Wein- oder Saftherstellung sind, gibt es unter verschiedenen Bezeichnungen. Grappa ist die populärste, in Frankreich aber spricht man von Marc, z.B. Marc de Champagne. Beides klingt sehr viel schöner und appetitanregender als das deutsche Wort Trester– oder das österreichische Treber-Brand – meint aber genau das gleiche. Weiterlesen

Muss ich Angst vor Methanol im Schnaps haben?

Immer wieder mal wird über gepanschte Spirituosen berichtet und vor Methanol gewarnt. 2008 wurde z.B. mit Methanol verschnittener Schnaps aus dem Ausland aus dem Markt genommen. Was hat es damit auf sich? Weiterlesen