Güldenhaus, Bremen

Hello again!

Es war einmal ein traditionsreicher Bremer Schnapsfabrikant, der sich Güldenhaus nannte. Bis 1999 Schluss war. Denn Schnaps galt schon seit langem als uncool, immer mehr Kunden wandten sich vom norddeutschen Klaren ab und anderen alkoholischen Genüssen zu. Gut 15 Jahre später ließ ein gewisser Hauke Eimann Güldenhaus wieder auferstehen. Als kleine, schlanke Manufaktur, die seither die Spirituosenwelt um exzellenten Kornbrand bereichert, dabei aber nicht mehr auf Masse, sondern auf Klasse zielt.

Mehr Info und Spirituosen von Güldenhaus im Brennereishop »