Brennerei-Portrait Gansloser Destillerie Bild

Gansloser Destillerie J. G. Frey, Schwäbische Alb

Exakt am Extrakt & das Geheimnis des Glasballons

Die Gansloser Destillerie J. G. Frey hatte schon immer den Anspruch, der Natur und den Ernten von Jahr zu Jahr nur das Beste abzuringen und zu feinsten Destillaten zu verarbeiten. Deshalb sind Gansloser Edelbrände und Spirituosen individuell und je nach Saison auch limitiert. Das ist und bleibt so auch nach der Übernahme des Familienunternehmens aus Bad Ditzenbach durch die süddeutsche Getränke-Gruppe IQ 4 You. Denn die beiden Brennmeister der Familie Gansloser, Holger und Ingbert Frey, sind weiterhin für Rezepturen, Produktion und Qualität verantwortlich.

Brennmeister Frey Gansloser Destillerie Bild 1Seit 1905 erzeugt die Gansloser Destillerie an der Schwäbischen Alb, gegründet von Johann Georg Frey, exquisite Edelbrände, Liköre, Kräuterschnaps, Nussgeist und vieles mehr. In der gehobenen Gastronomie und Hotellerie sowie international hat sich die Marke Gansloser spätestens seit den 1970er Jahren etabliert. Erst recht in den vergangenen etwa 2 Jahrzehnten schnitten Gansloser Brände bei Prämierungen und Wettbewerben immer hervorragend ab. Kaum eine renommierte Bar oder Sterne-Gastronomie, die nicht wenigstens ein Gansloser-Destillat im Sortiment führt.

Auch wenn Gansloser heute, nach überwundender Insolvenz in 2014, ein neues Unternehmen mit moderner Produktion ist, blieb das Wesentliche erhalten. Aus der einstigen Manufaktur für Edeldestillate wurde ein Betrieb, der technologisch auf dem aktuellsten Stand ist. Das hält den Brennerei-Profis der Familie Frey den Rücken frei, um mit Kreativität und Liebe zum Detail und teils nach alten Traditionsrezepten Spirituosen ohne Zusatz naturidentischer oder gar künstlicher Stoffe herzustellen.

Brennmeister Frey Gansloser Destillerie Bild 2Die aromatische Vielfalt und Komplexität, für die Gansloser geschätzt wird, rührt von ausschließlich qualitativ hochwertigen Früchten her. Lage, Klima und Reifegrad sind dabei ebenso wichtig wie Bio-Anbau, bzw. Anbau unter ökologischen Gesichtspunkten. Im Verarbeitunsgprozess bleibt nichts dem Zufall überlassen: Da wird auch schon mal in der Kühle der Nacht geerntet, um die Aromen zu wahren. Modernste, temperaturgesteuerte Gärtanks sorgen für eine kontrollierte und harmonische Entwicklung der Fruchtmaische. Der Brand erfolgt mit vorangehendem Rauhbrand oder als diskontinuierlicher Brand in der Kolonne. Die Gansloser Liköre werden aus dem Saft der Frucht und korrespondierenden Bränden oder Geisten komponiert.

Die Spezialität der Gansloser Destillerie aber ist die lange Reifung in Glasballons. Bis zu 20 Jahre haben die Brände Zeit, ihre Aromen zu entfalten. Diese Geduld bringen nicht viele Brennereien auf. Die Obstbrände verlieren unterdessen an der frischen Luft der Schwäbischen Alb ihre Schärfe und Rauheit, die bei frischen Bränden je nach Fruchtsorte normal und meist auch gewollt ist. Die Milde und Weichheit eines Gansloser Edelbrand ist außergewöhnlich.

Mit der aktuellen Reihe Black Spirits zeigt die Gansloser Destillerie, dass sie den Anschluss an die Erwartungen heutiger und vor allem jüngerer Konsumenten nicht verpasst hat.

Zu den Produkten der Gansloser Destillerie im Shop »